Sprechzeiten Anfahrt Unser Team Unsere Praxis Kleintiere Pferde Vor dem Besuch in der Praxis Notfälle
 
Kleintiere


Besondere Leistungen Kleintiere:
  • einscannen einer Speicherfolie
  • die Aufnahmen werden digitalisiert
  • digitale Nacharbeitung der Röntgenbilder
  • Zulassung für HD/ED Untersuchungen
ermöglicht die schnelle Anfertigung eines Blutbildes und die Überprüfung von Organwerten
In der Lasertherapie werden sogenannte Softlaser eingesetzt. Dabei wirken Lichtstrahlen einer bestimmten Wellenlänge auf das Gewebe. Dank dieser Energie werden Zellen stimuliert. Die Lasertherapie ist praktisch nebenwirkungsfrei. Indikationen für den Einsatz sind: Verstauchungen, Zerrungen, Sehnenent- zündungen, Wundheilung, Nervenreizung, Rückenschmerzen, Blutergüsse, Narbenreizung u.v.m.. Die Therapie umfasst 6-10 Anwendungen und bietet eine wirkungsvolle Alternative und Ergänzung zu Standardtherapien, bei den oben genannten Anwendungsbereichen.
Die Video-Otoskopie ermöglicht eine qualitativ hochwertige Darstellung und Dokumentation von Veränderungen des Gehörgangs und des Trommelfells, sowie die instrumentelle Reinigung des Gehörgangs.
Nicht jede Erkrankung erfordert den Einsatz der klassischen Schulmedizin. In vielen Fällen wirken u.a. Phytomedikamente (pflanzliche Medikamente) oder Homöopathika mindestens genauso gut bei oft besserer Verträglichkeit.
Der Mikrochip oder Transponder wird dem Tier durch eine Injektion implantiert. Dieser Vorgang ist im Gegensatz zur Tätowierung ohne Narkose möglich. Auf dem Mikrochip ist eine weltweit einmalige 15-stellige Zahl gespeichert, über die das Tier eindeutig zu identifizieren ist (z.B. auch als Halternachweis bei Diebstählen oder entlaufenen Tieren).
Der Heimtierausweis der Europäischen Union wurde am 01. Oktober 2004 für Auslandsreisen mit Hund, Katze oder Frettchen eingeführt. Die eindeutige Identifikation des Tieres erfolgt zwingend über einen implantierten Transponder (Mikrochip) oder übergangsweise bis 2011 über eine deutlich lesbare Tätowierung. In den Ausweis werden die vorgeschriebenen Impfungen (z.B. Tollwut) eingetragen, d.h. er ersetzt den alten gelben Impfpass.
Gemeinsame Erarbeitung eines Impfkonzepts für Ihr Tier, das seine individuellen Bedürfnisse in Ab- hängigkeit von Alter, Lebensraum und Lebens- umständen berücksichtigt.
Informationen über vorgeschriebene Impfungen und sonstige Einreisebedingungen. Die Praxis ist berechtigt Blutproben für den Nachweis des Tollwut-Titers abzunehmen. Diese Untersuchung ist für die Einreise nach Großbritannien, Schweden und Norwegen erforderlich, sowie für die Rückkehr aus einigen sogenannten Drittstaaten.
Durch die regelmäßige Vorsorgeuntersuchung können viele altersbedingte Erkrankungen (z.B. Diabetes, Herz-, Nieren- oder Lebererkrankungen, Störungen des Bewegungsapparats etc.) rechtzeitig erkannt werden. Durch eine frühzeitig einsetzende Therapie kann in vielen Fällen eine gute Lebensqualität über einen langen Zeitraum erreicht werden.
Erstellung eines individuellen Konzeptes zur Bekämpfung von Endo- (Würmern) und Ektoparasiten (Flöhen, Zecken, Milben etc.).
Verschreibung von Diätfuttermittel